Skip to main content

Unterlage Bürostuhl – Wissenswertes und hilfreiche Tipps

Floordirekt PRO Unterlage Bürostuhl

Klicken Sie auf das Bild, um zu Amazon.de zu gelangen

Eine Unterlage für den Bürostuhl sollte immer über eine gute Verarbeitung verfügen. So verhindert sie eventuelle Rollspuren auf Teppichen, Hartböden, Laminat oder Parkett. Eine Unterlage für den Bürostuhl dient dem Schutz des Bodens und verhütet Abnutzungserscheinungen bei Feuchtigkeit, Verschmutzungen, Teppichwellen und Flecken. So kann eine Unterlage für den Bürostuhl einen guten und allgemeinen Schutz gewährleisten. Jedoch gibt es auch Bürostuhl Unterlagen die nicht bei Korkböden oder bei beheizbaren Holzfußböden wirken. Ein Vorteil bei Bodenschutzmatten ist, dass direktes Arbeiten am Tisch als denkbar einfach gilt. Die Bürostuhlrollen gleiten reibungslos auf dem Boden dahin und der Stuhl steht trotzdem sicher.

Eine Unterlage für den Bürostuhl bietet Ihnen viele Vorteile

Hat man die Stuhlunterlage über längere Zeit benutzt, muss diese immer noch über eine gute Qualität verfügen. Bei dem Kauf einer solchen achten Sie daher bitte auf eine ausreichend lange Garantie. Daher kann sich in diesem Falle der Kauf eines Qualitätsprodukts sehr für Sie auszahlen. So ist sichergestellt, dass der Boden auch über einen längeren Zeitraum hinweg vor möglichen Schäden geschützt ist und auch nicht brechen kann. Eine Farbgebung bei durchsichtigen Unterlagen kann durchsichtig sein, muss aber nicht. In diesem Falle spricht man dann aber nicht von einer guten Qualität, sondern eher von einem „dezenten, zeitlosen Äußeren“. So können sich viele Schutzmatten gegebenenfalls als eine nicht ideale Lösung herausstellen.

Wie geht man mit den Bodenschutzmatten um?

Bodenschutzmatten schützen gegen eingedrückte Teppichfasern, Schuhabdrücke, Flüssigkeiten und Kratzer, müssen jedoch von Zeit zu Zeit angehoben werden. Liegt diese über einen längeren Zeitraum, kann sich ein Vakkuum bilden, das dem Boden schaden kann. Es ist daher wichtig dafür zu sorgen, dass ständig Luft an den Boden gelangen kann. So kann eine Schutzmatte eventuell auf dem Fußboden Kleberflecken hervorrufen. Allerdings können derartige Flecken nur noch schwerlich entfernt werden. Deswegen muss die Auswahl beim Kauf mit Bedacht vorgenommen werden. Es können sinnvolle Alternativen bei den Stuhlunterlagen, die einen ebenbürtigen Schutz gewährleisten, vorgeschlagen werden. Die qualitativen Unterschiede bei alternativen Stuhlunterlagen hinterlassen ebenso keinerlei Schäden am Boden. Trotzdem schützen sie gegen kaputte Teppichstrukturen, Flecken, Flüssigkeiten und beschädigte Teppichfasern.

Umweltschonende Schutzmatten wählen

Daher erweisen sich diese Alternativen als eine denkbare Möglichkeit. So sind im Handel unterschiedliche Bürostuhlmatten erhältlich, die weniger aus giftigem und gesundheitsschädlichem Material hergestellt sind. Materialien, die mit einem Umweltengel gekennzeichnet sind, beinhalten keine Weichmacher, wie den schädlichen Bisphenol A. Dadurch dampft solch ein Material weniger aus und trägt somit zu einer Raumluftentlastung bei. Allein schon der Hautkontakt mit diesen Alternativ-Stuhl Matten erweist sich als gesünder und hautverträglicher, als Produkte mit weniger schädlichen Inhaltsstoffen. Es empfiehlt sich die für Sie passende Stuhlunterlage, entsprechend Ihrem Bodenbelag, auszuwählen. So sollte man sich bei einem mit Stein ausgelegtem Boden eine ETM- Schutzmatte und bei Parkett, Laminat und sonstigen Hartböden eher für eine sogenannte PET Performa-Unterlage entscheiden.

Es gibt unterschiedliche Auswahl Varianten…

Bei den Floordirekt–Hartböden-Schutzmatten gibt es bis zu 8 unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten. So wäre da die Floordirekt PP-Unterlage zu nennen: Diese Unterlage passt in alle Büros und man kann, wie bereits gerade herausgestellt, zwischen bis zu acht Größenordnungen selektieren. Die derzeit beliebteste Unterlage liegt bei 80 cm x 130 cm.

Hier erfahren Sie mehr über: Gasdruckfeder Bürostuhl

Hier gelangen Sie zu folgendem Artikel: Rollen für Bürostuhl