Skip to main content

Gasdruckfeder Bürostuhl – Der Chefsessel wird repariert

Gasdruckfeder für den Bürostuhl

Klicken Sie auf das Bild, um zu Amazon.de zu gelangen

Der Drehstuhl im Büro kann zum Schrecken werden, wenn er plötzlich und ohne Vorwarnung nach hinten wegbricht und die Gasdruckfeder durch das Zimmer schießt. Die Gasdruckfeder ist das Bauteil am Bürostuhl, die für das bequeme Verstellen zuständig ist. Anfang der 80er Jahre kam das öfter vor und verletzte zum Teil die Nutzer. Scharfe Kanten an der Halterung waren der Grund. Sie bekam Risse und zerbarst. Nach einer Sicherheitsnorm sind die abgerundeten Kanten an der Gasfederkonstruktion heute Stand der Technik. Der Schreibtischstuhl ist genauso wichtig, wie der im Büro. Schauen Sie beim Kauf am besten auf das GS-Zeichen.

Die Funktionsweise der Gasdruckfeder für den Bürostuhl

Die Bürostuhl Gasdruckfeder verstellt Ihren Bürostuhl in der Höhe. Sie besteht aus einem Druckrohr, der Kolbenstange mit dem Kolben und Anschlüssen. Sie ist meist mit komprimiertem Stickstoff und zum Teil in Bereichen mit Öl gefüllt. Der Druck wirkt auf die Kolbenstange und bestimmt die Kraft. Er dient zur Dämpfung und Führung. Manchmal sind beide Seiten des Kolbens mit Gas befüllt. Aufwendigere Konstruktionen besitzen zwei Bereiche, wo Öl und Gas getrennt sind. Eine Öffnung im Kolben bestimmt mit ihrem Querschnitt das Maß der Dämpfung. An der Führung sitzt eine Dichtung gegen Gasverlust. Das Gasventil ist mit einer Verschlussschraube gesichert.

Wie Sie die Gasdruckfeder beim Bürostuhl austauschen

Das Gasdruckfeder wechseln ist sehr einfach und auch für den „ungeübten Büromenschen“ machbar. Sie können in Ihrem Onlineshop gute Gasdruckfedern kaufen. Sie legen den Stuhl um auf Lehne und Sitzkante, so haben Sie den Blick auf das Drehkreuz mit den Rollen. Das Ende der Gasdruckfeder des Bürostuhls sitzt in der Mitte. Mit einem Gummihammer schlagen Sie auf die Unterseite und ziehen das Drehkreuz ab oder ziehen es mit einer Wasserpumpenzange heraus. Dann klopfen Sie auf die Unterseite der Sitzfläche rund um die Gasdruckfeder und ziehen diese heraus.

Haben Sie die neue Feder, so setzen Sie diese und das Drehkreuz wieder mit leichten Schlägen ein. Manchmal brauchen Sie nur die Sitzfläche mit beiden Händen etwas über den Boden schütteln, dann fällt die Gasdruckfeder mit dem Drehkreuz wie von alleine heraus. In einigen Fällen ist die Gasdruckfeder am Bürostuhl angeschraubt, sodass Sie die Muttern erst lösen. Eventuell ist unten am Drehgestell eine Klammer unter der Mutter herauszuziehen.

Gasdruckfeder beim Bürostuhl reparieren

Wollen Sie keine neue Gasdruckfeder kaufen, können Sie die Gasdruckfeder reparieren lassen. Dazu ist es empfehlenswert die Bürostuhl Gasdruckfeder auszubauen und sie in eine Werkstatt zu bringen. Die passenden Ersatzteile wie Dichtung, Kolben und Ventil wird Ihnen die Werkstatt besorgen und die Feder wieder mit Gas und Öl auffüllen. Sie müssen Sie anschließend nur wieder einbauen.

Wollen Sie lieber eine neue Gasdruckfeder kaufen?

Wollen Sie lieber die passende neue Feder für Ihren hochwertigen Bürostuhl kaufen, schauen Sie doch mal in Ihren Onlineshop, wie z.B. Amazon.de rein. Mit der guten und hochwertigen Gasdruckfeder haben Sie auch eine Tiefenfederung. Dadurch vermeiden Sie eine unnötige Stoßbelastung Ihrer Wirbelsäule, die sonst entsteht, wenn Sie sich mit Ihrem Gewicht hinsetzen. Außerdem ist es gut, wenn Sie ein aktuelles Produkt kaufen – das entspricht den neuesten Sicherheitsvorschriften und kommt mit dem Prüfzeichen.

 

Zurück zur Startseite – hier klicken: Bürostuhl Test